Hier finden Sie Literaturangaben zu verschiedenen archäologischen Themen. Die Auswahl ist subjektiv und entspricht meinen persöhnlichen Interessen und Erfahrungen.
Hinweise und Tips auf weitere oder ergänzende Literatur sind gerne gesehen und jederzeit willkommen! 

An Album of Maya Architecture
Author: Proskouriakoff, Tatiana

With the imagination of an artist and the precision of a scientist, Tatiana Proskouriakoff has captured in pictures thirty-six restorations of magnificent Maya buildings as their builders saw the scenes more than a thousand years ago. Facing her painting of each structure is a document text of archaeological findings and a line drawing of the existing remains.
Erstausgabe 1946 bei Carnegie Institution of Washington.
Neu herausgegeben 1963 von der University of Oklahoma Press, ISBN: 0-8061-1351-0, Preis: 26 US $.
(Stand:2001)


Bericht aus Yucatán - Aus den Aufzeichnungen des Franziskaner Paters Diego de Landa
Autor: Diego de Landa, Herausgegeben von Carlos Rincón,

Der Bischof Diego de Landa, massgeblich an der Zerstörung der Maya-Kultur beteiligt, hat seine Opfer, ihre Kultur, ihre Mythen, ihre Landschaft detailversessen beschrieben: freilich nicht mit der Passion des Beobachters, der sein Forschungsobjekt liebt.
Taschenbuch von 1990, 242 S., Reclam Verlag Leipzig, ISBN: 3-379-00528-2


Beschreibung einer alten Stadt, die in Guatimala (Neuspanien) unfern Palenque entdeckt worden ist
Autor: Antonio del Río, Herausgegeben und kommentiert von Frauke, J. Riese

Seit den Anfängen der Archäologie im Mayagebiet bis heute sind zwei Jahrhunderte vergangen. In dieser Zeit haben unzählige Forscher mit unterschiedlichen Zielen, Denkansätzen und technischer Ausrüstung dazu beigetragen, ein immer komplexeres Bild der Maya-Kultur zu formen. Dieses Buch soll auf die Anfänge der archäologischen Forschung hinweisen und an ihrem Beispiel
den Fortschritt der Erkenntnisse illustrieren.
Broschurausgabe spanisch-deutsch von 1993, 133 S., Dietrich Reimer Verlag, ISBN: 3-496-00431-2


Biologia Centrali-Americana or Contributions to the
Knowledge of the  Fauna & Flora of Mexico & Central America. - Archaeology
Author: Maudslay, A. P., Edited by F. Ducane Godman and Obert

Faksimile Ausgabe von 1974 (in 4 Bänden zusammengefasst) des berühmten 6 bändigen Werkes des Engländer Alfred Percival Maudslay, die Originalausgabe erschien 1889-1902. Maudslay ist einer der Begründer der modernen Maya- Forschung. Er bereiste in den 1880er Jahren das Pet
én. Berühmt wurde er u.a. durch seine vielen hervorragenden Aufnahmen alter Mayastätten wie Copan, Quirigua, Tikal, Yaxchilan und Palenque.
Das komplette Reprint ist bei Oxford University Press zum Preis von 285 US $ erhältlich.(Stand:2001)


Die Entdeckung der alten Mayastätten
Ein Urwald gibt seine Geheimnisse preis

Autor: Stephens, John Loyd, Lithographien: Fredrerick Catherwood

Als der New Yorker Anwalt John L. Stephens und der Londoner Architekt und Zeichner Frederick Catherwood am 3. Oktober 1839 zu ihrer Forschungsreise nach Mittelamerika aufbrechen, wissen sie noch nicht, dass sie den Grundstein legen werden für die Entdeckung und Erforschung der Hochkultur der Maya.
Deutsche von Ernst Bartsch überarbeitete Version der berühmten Stephens Tagebücher “Incidents of Travel in Central America, Chiapas and Yucatan”.
Gebundene Ausgabe von 1993,  300 S., Edition Erdmann, K. Thienemanns Verlag, ISBN: 3-522-61550-6


Die Mayas
Auf den Spuren einer versunkenen Kultur

Autor: Fabio Bourbon, Lithographien von Fredrerick Catherwood

Dieser Band zeichnet das abentuerliche Leben des englischen Künstlers Frederick Catherwood nach, der in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in den Urwäldern Mittelamerikas und auf der Halbinsel Yucatán viele vergessene Mayastädte wieder entdeckte. Erläuterungen zur Geschichte und zur Architektur der Maya sowie zahlreiche Lithographien mit denen Catherwood zwischen 1840 und 1843 die Tagebücher seines amerikanischen Reisegefährten John Stephens illustrierte, ergänzen die ausführliche Biographie.
Darüber hinaus beinhaltet der Band eine vollständige Ausgabe der Views of Ancient Monuments in Central America, Chiapas and Yucatán, des Haupt- und Meisterwerkes von Frederick Catherwood.
Buch von 1999, 200 S., Karl Müller Verlag, ISBN: 3-86070-743-4


Die Welt der Maya
Archäologische Schätze aus drei Jahrtausenden
Herausgeber: Eva und Arne Eggebrecht, Nikolai Grube

Ausstellung des Römer- und Pelizaeus-Museum, Hildesheim, 1992
Ausstellungskatalog: Philipp von Zabern Verlag, Mainz, 636 S., ISBN 3-8053-1293--8


Guatemala - Kunst der Maya
Herausgeber: Rautenstrauch-Joest-Museum der Stadt Köln

Ausstellungskatalog des Wallraf-Richartz-Museum zu Köln, 1966
Broschurausgabe von 1966,  256 S.


Jaguarmensch und Adlerkrieger
Meisterwerke altmexikanischer Kunst
Herausgeber: Museum für Völkerkunde; Staatliche Museen Preussischer Kulturbesitz, Berlin

Ausstellungskatalog des Museum für Völkerkunde, Berlin-Dahlem, 1991
Broschurausgabe von 1991, 310 S., Dietrich Reimer Verlag, ISBN: 3-496-01084-3


Maya
Die klassische Periode

Autoren: Hernándes, Falcón, Fuente, Garza, Vera, Staines Ciciero

N
amhafte Wissenschaftlerinnen führen in diesem 1. Band des Standardwerkes an die vielschichtige Welt der Maya heran.
Die Blütezeit der Maya-Kultur, die sogenannte klassische Periode, währte von 250 - 900 n. Chr. Auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung verfügten die in zahlreiche Staatsgebilde gegliederten Maya in Mesoamerika über ein Gebiet von etwa 250.000 Quadratkilometer.
Gebundene Ausgabe von 1998, 259 S., Hirmer Verlag, ISBN: 3-7774-7690-0


Maya
Die nachklassische Periode

Autoren: Nalda, Benavides, Garza, Staines Cicero, Moctezuma

N
amhafte Wissenschaftler  führen in diesem 2. Band des Standardwerkes an die vielschichtige Welt der Maya heran.
Nach Band I des auf zwei Bände angelegten Maya-Werkes mit seiner facettenreichen Darstellung der klassischen Periode der Maya-Kultur folgt nun Band II mit einem spannungsvollen Einblick in die nachklassische Periode, die den Zeitraum vom sogenannten Zusammenbruch des südlichen Tieflandes im 9. Jahrhundert bis zur Eroberung Yucat
áns durch die Spanier Mitte
des 16. Jahrhunderts und der Region um den gualtemaltekischen Pet
én-Itzá-See im Jahre 1697 umfasst.
Gebundene Ausgabe von 1998, 234 S., Hirmer Verlag, ISBN: 3-7774-8120-3


Maya
Gottkönige im Regenwald
Herausgeber: Nicolai Grube unter Mitarbeit von Eva Eggebrecht und Matthias Seidel

Unser Wissen vom Leben der Maya hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich erweitert. Aus diesem Grund kommen in diesem Buch Spezialisten der unterschiedlichsten Disziplinen zu Wort, die die jüngsten Forschungen zu den Maya zusammenfassend präsentieren.
Der Bogen der hier versammelten Beiträge spannt sich von den ältesten, Maisanbau betreibenden Maya bis zu den Bewohnern
der grossen Urwaldstädte, von der spanischen Landnahme bis zur modernen Maya-Bewegung und beleuchtet darüber hinaus den Alltag und die Religion sowie die künstlerischen Leistungen und intellektuellen Fähigkeiten dieser bedeutsamen Hochkultur.
Leinen gebundene Ausgabe von 2000, 480 S., Könemann Verlagsgesellschaft, ISBN: 3-8290-1564-X


Maya
Paläste und Pyramiden im Urwald

Autor: Henri Stierlin

Der Autor präsentiert die imposantesten Beispiele der Maya-Architektur in mehr als 250 farbigen Abildungen, computererstellten Rekonstruktionen sowie zahlreichen Plänen bekannter Bauwerke und übersichtlichen Zeittafeln. Sie zeigen den Zusammenhang von historischen Ereignissen und architektonischen Entwicklungen auf.
Gebundene Ausgabe von 1997, 237 S., Benedikt Taschen Verlag, ISBN: 3-8228-8190-2


Monumenta Americana
Península Yucatán
Autor: Maler, Teobert. Aus dem Nachlass herausgegeben von Hanns, J. Prem

Teobert Maler, einer der Gründerväter der modernen Maya-Forschung, entdeckte, beschrieb und fotografierte viele Ruinenstätte
im nördlichen und zentralen Yucatán. Von 1886 bis 1905 erkundete er in mehreren grossen Expeditionen über 100 Fundorte der Halbinsel Yucatán. Der Nachlass wird ergänzt durch Angaben aus seinen Notizbüchern mit hunderten von Architekturzeichnungen sowie 274 hochwertige Fotografien, von denen der Grossteil zum ersten Mal in gedruckter Form erscheint.
Gebundene Ausgabe von 1997 im Gebr. Mann Verlag, ISBN: 3786117551, Preis:  200 € .


An Illustrated Dictionary of
The Gods and Symbols of Ancient Mexico and the Maya
Autor: Mary Miller, Karl Taube

The myths and beliefs of the great Precolumbian civilizations of Mesoamerica have baffled and fascinated outsiders ever since the Spanish Conquest. Yet, until now, no single-volume introduction has existed to act as a guide to this labyrinthine symbolic world
Broschurausgabe von 1997, 216 S., Thames and Hudson Verlag, London, ISBN: 0-500-27928-4


Tikal
Ein Handbuch zu den vorgeschichtlichen Ruinen der Maya
Autor: William R. Coe

Ein gut fundiertes Handbuch der Universität von Pennsylvania, das direkt am Eingang der archäologische Zone von Tikal von den Wärtern erworben werden kann. Als Begleiter vor Ort eigentlich schon zu ausführlich, zum Vertiefen des Besuchs und zum Nachlesen zu Hause sehr gut geeignet.
Broschur von 1988, 131 S., Das Universitätsmuseum, Universität von Pennsylvania, ISBN: 84-8377-394-5


Tod und Jenseits in der Vorstellungswelt der präkolumbischen Maya
Grazer altertumskundliche Studien, Bd.3
Autor: Karin Vincke

Anhand von archäologischem Material aus präkolumbischer Zeit und schriftliche Quellen aus der frühen Kolonialzeit wird in dieser Studie erstmals ein umfassendes Bild der Todes- und Jenseitswelt der Maya gezeichnet. Das Quellenmaterial zeigt, dass der Tod und der Kult um die Verstorbenen, insbesondere der Kult um die nach ihrem Tod vergöttlichten Herrscher, einen wesentlichen Platz in der Religion der Maya einnahmen. Besonders wiedersprüchlich und schwierig einzustufen sind die Angaben über das Weiterleben im Jenseits, weil hier sowohl zentralamerikanische als auch christliche Vorstellungen die autochthone Glaubenswelt zu überlagern scheinen.
Broschurausgabe von 1997, 252 S., Europäischer Verlag der Wissenschaften, ISBN:3-631-49642-7

Zentralamerika

© 2001-2016  heinlein-mediaconsult. Alle Rechte vorbehalten.

Literatur